Essen, 14. Januar 2014. Rund 60 Schülerinnen und Schüler aus dem Ruhrgebiet diskutierten gestern mit ista CEO Walter Schmidt am Unternehmenssitz des Energiedienstleisters in Essen. ista unterstützt das Bildungsprojekt „Dialog mit der Jugend“ des Initiativkreises Ruhr, das jährlich Jugendliche aus rund 50 Gymnasien und Gesamtschulen mit Top-Managern der Region zusammen bringt.

Bereits zum zweiten Mal war der weltweit führende Energiedienstleister für die Erfassung, Abrechnung und das Management von Verbrauchsdaten mit Hauptsitz in Essen einer der Gastgeber beim „Dialog mit der Jugend“. Ziel des Projektes ist es, den Jugendlichen aus nächster Nähe frühzeitig Einblicke in wirtschaftliche und unternehmerische Zusammenhänge zu vermitteln. So nutzen die Schülerinnen und Schüler des Essener Grashoff Gymnasiums sowie des Heinrich-Heine-Gymnasiums aus Bottrop vor Ort bei ista die Gelegenheit, um persönlich mit Walter Schmidt, CEO ista International, Fragen zum Thema Energieeffizienz, zum Unternehmen ista, aber auch allgemein zu politischen wie gesellschaftlich relevanten Themen  zu diskutieren.

„Als Unternehmen, das weltweit aktiv ist, aber seine unternehmerischen Wurzeln hier in Essen hat, ist es uns ein großes Anliegen, den Jugendlichen hier in der Region frühzeitig unternehmerische und wirtschaftliche Perspektiven zu vermitteln“, so ista CEO Walter Schmidt. „Der Dialog mit der Jugend, initiiert vom Initiativkreis Ruhr, schafft dafür einen sehr offenen und deshalb sehr konstruktiven Rahmen.“

 

Florian Dötterl

Leiter Unternehmenskommunikation & Politik

Telefon: +49 (0) 201 459 3281

E-Mail: Florian.Doetterl@ista.com

Dr. Torben Pfau

Pressesprecher

Telefon: +49 (0) 201 459 3725

E-Mail: Torben.Pfau@ista.com