Essen, 14. Oktober 2016. Die Zufriedenheit und Gesundheit der Mitarbeiter sind ein wichtiger Teil einer nachhaltigen Unternehmensführung. Der Essener Energiedienstleiser ista bietet seinen Mitarbeitern daher ein breites Angebot an sozialen und gesundheitlichen Leistungen an.

ista gilt als einer der Top-Arbeitgeber in Deutschland und Europa. 2016 wurde ista zum fünften Mal das deutsche „Top Job“-Qualitätssiegel und zum dritten Mal die Zertifizierung zum „Top Employer“ verliehen. Zudem erhielt das Unternehmen erstmals die internationale „Top Employer Europe Certification“. Die Auszeichnung steht für höchste Qualität im Personalmanagement. Neben der Mitarbeiterentwicklung und der Personalführung werden die Unternehmenskultur sowie die Work-Life-Balance analysiert und bewertet. ista hat das Zertifikat für seine Ländergesellschaften in Deutschland, Frankreich, Österreich und der Schweiz sowie für das ista Service Center in Polen erhalten.

Ein wesentlicher Grund für diese Auszeichnungen ist, dass ista sich im Rahmen seiner ganzheitlichen Nachhaltigkeitsstrategie entsprechend modern als nachhaltiger Arbeitgeber aufgestellt hat. Das Unternehmen fördert die Vereinbarkeit von Beruf und Familie mithilfe von Kooperationen mit dem Väternetzwerk oder der Arbeiterwohlfahrt (AWO) sowie anderen zahlreichen Angeboten. Zudem bietet ista seinen Mitarbeitern eine Vielzahl von bezuschussten oder kostenfreien Maßnahmen zur sozialen und gesundheitlichen Vorsorge an. Dazu zählen u.a. Leistungen zur betrieblichen Altersvorsorge, Kooperationen mit Fitnessketten, eine auch von Familienmitgliedern nutzbare Mitarbeiterberatung zu beruflichen, privaten und gesundheitlichen Anliegen, Gesundheitstage, Seminare zur Stressbewältigung, Grippeschutzimpfungen, Darmkrebsvorsorge, Augenuntersuchungen oder auch Beitragsnachlässe bei Krankenzusatzversicherungen.

Zusätzlich führt ista seit 1998 regelmäßige Umfragen zur Mitarbeiterzufriedenheit durch. Diese Umfragen sind anonym und online-basiert. Mitarbeiter und Führungskräfte können ista als Unternehmen sowie die Führung, Zusammenarbeit und Arbeitsgestaltung innerhalb des Unternehmens beurteilen. Darüber hinaus können sie ihrer direkten und nächsthöheren Führungskraft Feedback geben. Bei der letzten Befragung in 23 Ländern lag die Beteiligungsquote bei 80 Prozent. Das Ergebnis zeigte, dass die Mitarbeiter von ista über eine hohe Motivation und Einsatzbereitschaft verfügen und sich mit dem Unternehmen verbunden fühlen. Nach der intensiven Auseinandersetzung mit den Ergebnissen werden in jedem Land spezifische Verbesserungsmaßnahmen abgeleitet und umgesetzt.

Die hohe Mitarbeiterzufriedenheit bei ista spiegelt sich auch in den stabilen Beschäftigungsverhältnissen wider. Die durchschnittliche Dauer der Betriebszugehörigkeit liegt beispielsweise in Deutschland mit 12,5 Jahren etwa zwei Jahre über dem landesweiten Durchschnitt. Besonders hoch ist die Betriebszugehörigkeit in der dänischen Tochtergesellschaft, die mit knapp zwölf Jahren etwa vier Jahre über dem landesweiten Durchschnitt liegt. Auch in Spanien gehören Mitarbeiter von ista mit durchschnittlich zehn Jahren etwa zwei Jahre länger dem Unternehmen an als im Land üblich.

Florian Dötterl

Leiter Unternehmenskommunikation & Politik

Telefon: +49 (0) 201 459 3281

E-Mail: Florian.Doetterl@ista.com

Dr. Torben Pfau

Pressesprecher

Telefon: +49 (0) 201 459 3725

E-Mail: Torben.Pfau@ista.com