Trotz Klimadebatte und „Fridays for Future“: Mehr als die Hälfte der Deutschen gibt zurzeit kein Geld für den Klimaschutz aus. Eine freiwillige Spende, z.B. als Crowdfunding, käme allerdings für mehr Deutsche infrage als eine CO2-Steuer. 

Für die repräsentative Online-Umfrage hat das Meinungsforschungsinstitut YouGov im Auftrag des Energiedienstleisters ista bundesweit über 2.000 Bürger aller Altersgruppen befragt. Auf die Frage, ob sie derzeit Geld für den Klimaschutz ausgeben, antworteten 60 Prozent der Befragten mit „Nein“. Demgegenüber gab ein knappes Viertel an, bewusst klimaschonende Produkte zu kaufen, auch wenn diese teurer seien als herkömmliche. Ebenso beziehen 19 Prozent der Befragten laut eignen Angaben Ökostrom. Je jünger die Befragten desto höher ist die Bereitschaft, einen finanziellen Beitrag für den Klimaschutz zu leisten.   

Eher Spende als CO2-Steuer

Unabhängig von ihrem bisherigen Engagement wurden die Teilnehmer zudem gefragt, welcher finanzieller Beitrag für den Klimaschutz für sie am ehesten infrage käme. 18 Prozent sprachen sich daraufhin für eine Klimaschutzsteuer, z.B. in Form der zurzeit diskutierten CO2-Abgabe auf fossile Energieträger, aus. Über ein Viertel der Deutschen würde stattdessen eine freiwillige Spende bevorzugen: Etwa 14 Prozent der Befragten würden am ehesten für eine Klimaschutz-Organisation spenden. Über 12 Prozent könnten sich eine Spende für ein konkretes Crowdfunding-Projekt, z.B. ein Schulprojekt für den Klimaschutz, vorstellen. 

Crowdfunding für den Klimaschutz

Ein aktuelles Beispiel für Crowdfunding für den Klimaschutz ist der „KlimaHelden“-Contest. Auf der Plattform Startnext können Schülerinnen und Schüler aus ganz Deutschland bis zum 6. Mai 2019 für eigene Klimaschutzprojekte werben und Geld für die Umsetzung sammeln. Initiiert und unterstützt wird der Crowdfunding-Wettbewerb von ista, BildungsCent und Multivision. Die Gewinner des Wettbewerbs werden am 20. Mai 2019 im Rahmen der Berliner Energietage ausgezeichnet. Weitere Informationen zu den einzelnen Schülerprojekten unter: https://www.startnext.com/pages/klimahelden

Details zur Studie

Die verwendeten Daten beruhen auf einer Online-Umfrage der YouGov Deutschland GmbH, an der 2026 Personen zwischen dem 24.04.2019 und 26.04.2019 teilnahmen. Die Ergebnisse wurden gewichtet und sind repräsentativ für die deutsche Bevölkerung ab 18 Jahren.

Florian Dötterl

Leiter Unternehmenskommunikation & Politik

Telefon: +49 (0) 201 459 3281

E-Mail: Florian.Doetterl@ista.com

Dr. Torben Pfau

Pressesprecher

Telefon: +49 (0) 201 459 3725

E-Mail: Torben.Pfau@ista.com